Alcohol Marker
Stifte und Marker auf Alkoholbasis sind besonderes: beim Kolorieren laufen die verschiedenen Farbtöne leicht ineinander und erlauben wunderbare Übergänge und Schattierungen. Auch machen Alkohol-Marker satte, gleichmässige Farbflächen ohne Linien, wie das bei einfachen Filzstiften der Fall sein kann.
Manga und Comic Zeichner arbeiten deswegen mit Alkohol-Markern - aber warum sollte man diese Vorteile nicht auch bei einem schönen Stempelmotiv einsetzen?
 
Die Alcohol Marker von Chameleon Pens haben eine besondere Eigenschaft: der Farbverlauf ist quasi mit eingebaut. Durch den Blender Pen, der in jedem Stift integriert ist, kann die Farbe in Sekundenschnelle aufgehellt werden und wird dann erst auf's Papier übertragen. Beim Malen verändert sich die Farbe dann von alleine von hell nach dunkel (Originalfarbton).
Mit den Chameleon Pens hat man mit nur einem Stift direkt verschiedenen Farbintensität. Das funktioniert bei flächigen Motiven, ist aber besonders nützlich bei Stempelabdrücken mit kleineren Farbflächen.
 
Alcohol Marker brauchen das richtige Papier, um gut zu funktionieren. Wichtig ist, dass es besonders glatt ist und die Farbe nicht verläuft. Es sollte auch dicht genug sein, damit die Farbe nicht auf die Rückseite durchschlägt.
 
Artikel filtern nach

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

* inkl. MwSt., zzgl.Versandkosten