GoPress and Foil
GoPress and Foil - das heiße Multifunktionsgerät! Heißfolierung und Letterpress (Prägedruck) - Go Press ist eine Erweiterung zur Big Shot und andere Stanzsystemen.
Die metallisch glänzenden Folien von Couture Creations gibt es in vielen Farben und schillernden Strukturen.
Die Stempel aus Metall transferieren die Farbe auf das Motiv. Das tollste an diesem Gerät: es arbeitet auch mit Standard-Metallstanzen und Prägefoldern, deren Motive durch die Hitze auf Papier und andere Materialien übertragen wird.
Alternativ dazu gibt es auch die Transferfolien für Laserdrucker und zum Laminieren: decoFoil.
Hier geht es weiter um die GoPress-Technik von Couture Creations. Die ist auch geeignet, um Vellum, Stoff, Bänder, Leder, Chipboard etc. zu folieren.
Auch Letterpressen (Tiefprägen) mit und ohne Farbe ist einfach möglich.
  mehr lesen
 

  1. 1
  2. 2
  3. 3
 

 Thema: GoPress and Foil von Couture Creations - das Multifunktionsgerät!  zurück


  • Wie funktioniert das Heißfolieren?
    Folieren bringt Farbe und einen metallische Glanz auf Dein Projekt. Aber wie funktioniert dass eigentlich?
    Die Farbe ist auf der Träger-Folie und muss von dort auf Dein Papier übertragen werden, auf der Folie ist die metallische Farbe nur hauchdünn aufgedampft. Durch die Hitze der GoPress und Foil-Platte und durch den Druck in der BigShot löst sich die Farbe von der Folie und verbindet sich mit Deinem Papier.
  • Folieren mit Metallstempeln
    Die Metallstempel von Couture Creation sehen auf den ersten Blick aus wie eine dünne Metall-Stanze; aber sie haben keine Schneidekante und stanzen also nichts aus. Das Motiv ist wie bei einem Gummistempel, nur eben nicht aus Gummi, sondern aus Metall.
    Dieser Metallstempel wird auf die GoPress-Platte gelegt. Ein passendes Stück der Folie wird auf den Stempel gelegt (silberne Seite nach oben). Papier auf die Folie legen und den Deckel schliessen.
    Die Platte mit der GoPress Maschine erhitzen, dann herausnehmen und durch die BigShot (oder eine andere Stanzmaschine) durchkurbeln.
    Fertig! Das Motiv hat sich auf das Papier übertragen.
  • Was ist das besondere an den Folien?
    Die metallische Farbe der Folien von Couture Creations ist nicht transparent. Das heisst, Du kannst auch auf dunklem Papier arbeiten und bekommst trotzdem ein deckendes Motiv.
  • Prägen mit den Metallstempeln
    Die Stempel sind sehr stabil - das hat den Vorteil, dass man mit diesem Stempel viel Druck machen kann. Dadurch wird das Motiv in das Papier geprägt.
    Einfach ein oder zwei Blatt Papier mit in das Sandwich legen, dann wird das Motiv noch intersiver geprägt. Du kannst auch den Stempel mit einem Stempelkissen einfärben und dann durch die Maschine kurbeln - dann ist das geprägte Motiv auch gleich farbig gestempelt.
  • Wie erkenne ich die Seite mit der Farbe oder wie herum lege ich die Folie auf?
    Die Trägerfolie ist transparent, dort sieht man die Farbe, die schliesslich das Motiv ergibt.
    Die andere Seite ist eher unscheinbar in Silber, das ist die klebende Seite, die sich mit dem Papier verbindet; d.h. diese Seite kommt immer zum Papier. Die andere, farbige Seite kommt zum Stempel (da, wo es heiß ist!)
Aber das ist noch nicht alles!
  • Du kannst auch Deine vorhandenen Dies und Stanzen benutzen. Dann wird die Schneidekante als filigranes Muster auf das Papier foliert.
  • Du kannst auch Deine Embossingfolder verwenden: zusammen mit der Metallplatte von Couture überträgst Du das Muster auf das Papier. Du nimmst dafür die Seite vom Prägefolder, wo das Motiv erhaben ist.
  • Es muss nicht immer Papier sein - Du kannst auch auf Bänder und anderen Stoff folieren.
Ich bin sicher, Du erfindest auch noch andere Materialien und Techniken zum Folieren, denn kreativ bist Du doch selber!

Und nicht vergessen, wir Scrapper und Stempler sind sparsam: bei filigranen Motiven bleiben immer Reste von Farbe auf der Folie. Bloss nicht wegwerfen, diese Schnipsel kann man verwenden, entweder für kleine Motive oder einfach auf eine klebende Schicht auftupfen.

* inkl. MwSt., zzgl.Versandkosten